12.10.2014 St. Gallen bleibt sich treu - auf bescheidenem Niveau

Es war ein ganz spezieller Nachmittag: Bern war nur mit 2 Spielern angereist. Simon und der von Zürich nach Bern gezogene Dragan bildeten die Rumpfmannschaft. Für St. Gallen waren damit 6 Punkte auf dem Konto, aber es waren nur zwei Partien zu spielen. Ludwig, Rolf und Mario fühlten sich nur beschränkt wohl dabei. In der ersten Runde verlor Mario relativ knapp gegen Dragan, während Simon gegen Rolf in sehr guten 10 Aufnahmen fertig machte. Bereits führte also Bern, trotz Handicap, nach der ersten Runde. Im Match Ludwig gegen Dragan zog St. Gallen mit 108:21 nach dem ersten Drittel davon. Aber ein sensationeller, langer Endspurt führte die Berner am Schluss bis auf wenige Punkte zu einem knapp verpassten weiteren Sieg. Simon liess Mario keinerlei Chancen und gewann sehr klar im Verhältnis 6:1. Damit war das Score vor der letzten Runde ausgeglichen. Doch weder Ludwig noch Rolf konnten das Punktekonto weiter äufnen. Somit verlor St. Gallen, auf dem Papier sehr schmeichelhaft, mit 8:10. Auch in der dritten Ausmarchung der diesjährigen Meisterschaft blieb St. Gallen mit jeweils einem einzigen Spielsieg von Ludwig in der Rangliste stehen.

Mario Billia

Demnächst/ Bientôt

28.04
2018

3 bandes ½-Match LNA

½-finales

3 bandes ½-Match LNB

½-finales

05.05
2018

Equipes 3 bdes LNB

7. date

Equipes 3 bdes LNA

7. date

12.05
2018

Biathlon

Cadre LNB

Finale

Cadre LR

Finale

13.05
2018

Biathlon

19.05
2018

3 bandes ½-Match LNA

Finale

3 bandes ½-Match LNB

Finale

26.05
2018

Equipes 3 bdes LNB

8. date

Equipes 3 bdes LNA

8. date

02.06
2018

Libre LNA

Finale