21.05.2014 Veteranencup 2014 in Basel

Veteranencup 2014 in Basel vom 17./18. Mai 2014

Es sind die folgenden 8 Spieler für das traditionelle Turnier in Basel angetreten: Martin Steiner von St. Gallen, Wim van Driel und Antonio Moreno von Luzern, Christian Jenni von Winterthur, Rolf Albert von Yverdon und Joggi Bernoulli, Hans Koevoets und Heinz Mangold von Basel.

Die Gruppeneinteilung nach Schlangenprinzip gründete auf der Summe der Spielstärken beider Disziplinen – Cadre 42/2 und 3-Band Match. In der Gruppe A spielten Antonio, Christian, Wim und Joggi; in der Gruppe B spielten Heinz, Hans, Rolf und Martin.

Die ersten Gruppenspiele Cadre in der Gruppe A zeigten einen hervorragenden Antonio, der nicht nur alle 3 Spiele gewann, sondern auch noch einen ED mit 60 Punkten – 1 einzige Aufnahme – vorlegte. Christian, Wim und Joggi erspielten sich je einen Sieg untereinander.

In den Gruppenspielen Cadre der Gruppe B setzte sich, nicht überraschend, Martin an die Spitze mit dem Punktemaximum. Eher überraschend war der schwache Start von Hans, der nur einen einzigen Sieg zustande brachte. Heinz war Zweiter, Rolf blieb noch ohne Sieg.

Die anschliessenden Gruppenspiele 3-Band in der Gruppe A zeigten einen weiterhin überragenden Antonio, der wiederum alle 3 Partien für sich entschieden hatte. Christian mit 3 Punkten vor Wim mit 2 und Joggi mit 1 Punkt waren in dieser Reihenfolge die restlichen Rangierten. Die Halbfinalisten waren klar: Antonio mit 12 und Christian mit 5 Punkten.

In der Gruppe B brachten sich die versierten 3-Bandspieler in Stellung. Hans gewann sämtliche Partien, Heinz schloss mit 2 Siegen ab und der führende Martin brachte noch einen einzigen Sieg ins Trockene. Jetzt gab es viel zu rechnen: 3 Spieler hatten je 8 Matchpunkte auf dem Konto. Hans und Heinz hatten die besseren, relativen Schnitte als Martin. Martin hatte am Vorabend gegen Heinz mit 10:11 verloren; bei einem Unentschieden hätte ....

Im ersten Halbfinal spielte Antonio gegen Heinz. Antonio setzte sich mit 2 Siegen souverän durch. Im zweiten Halbfinal gab es einen ebenso überzeugenden Sieger mit Hans, der sich gegen Christian ebenfalls mit dem Maximum von 2 Siegen für den Final qualifizierte.

Im Kampf um Platz 7 gab es je einen Sieg für Joggi und für Rolf. Dank der Feinwertung holte sich Joggi Platz 7, während Rolf Platz 8 übrig blieb.

Im Final startete Hans ausgezeichnet mit 60 Punkten in 4 Aufnahmen, wobei Antonio mit äusserst bescheidenen 10 Punkten praktisch schon als Verlierer feststand. Antonio gewann zwar den 3-Bandmatch mit 15:14, doch dieser Sieg war fast nur noch für die Statistik. Im Kampf um die Bronzemedaille zwischen Heinz und Christian war die Spannung kaum mehr zu überbieten. Im Cadre überholte Heinz seinen Gegner erst in der letzten Aufnahme zum Endresultat von 40:36. Im 3-Band wechselte die Führung mehrfach. Mit der letzten Aufnahme lag Christian mit 15:13 vorne, was Bronze bedeutet hätte. Heinz gelang der Nachstoss zum 15:14 für Christian. Und damit lag Heinz weniger als 11% zurück, was rechnerisch die Bronzemedaille für Heinz ergab. Im Kampf um Platz 6 legte Martin gegen Wim bereits im Cadre eine gute Leistung vor. Im abschliessenden 3-Bandmatch gelang Martin sogar nochmals ein knapper Sieg. Damit war Martin 5. geworden, Wim sicherte sich Platz 6.

Hans holte sich nach einem schwachen Turnierstart wiederum die Goldmedaille, während der Seriensieger Antonio nach furiosem Start erst ganz am Schluss leicht eingebrochen war und sich aber immerhin noch Silber holte. Mit viel Kampfglück konnte sich Heinz die Bronzemedaille umhängen lassen. Herzliche Gratulation dem Siegertrio!

Es war ein ganz toller Anlass, mit einem ausgeklügelten Reglement, mit fairen Kämpfen, einem wunderbaren Nachtessen im Basler Billard-Club, einem spendierten Sonntagslunch und vielen Basler Spielern und Schiedsrichtern.

Mario Billia

Lausanne Billard Masters

Demnächst/ Bientôt

18.11
2017

Lausanne Billard Masters

Webseite / Site internet

19.11
2017

Lausanne Billard Masters

Webseite / Site internet

25.11
2017

A la bande LNB

Finale, Fribourg.

02.12
2017

Equipes séries LNA

7. date

Equipes séries LNB

7. date

09.12
2017

3 bandes LR

Finale, Lausanne.

3 bandes LNB

Finale, selon.

16.12
2017

A la bande LNA

Finale, Basel. Délai d'inscription: 25.11.2017

Carambole Open

Qualif., selon. Délai d'inscription: 25.11.2017